Vita

Lebensdaten

  • geboren am 28.09.1969 in Suhl/Thüringen
  • 1976 bis 1986 Schulbesuch in Herges-Hallenberg und Königsee/Thüringen
  • 1987-1990 Fachschulstudium am Institut für Lehrerbildung in Krossen/Elster für Grundschulpädagogik sowie Erziehung im Kinderhort
  • 1990-2005 Tätigkeit als Lehrerin und Erzieherin in Königsee und Umgebung
  • 1997 Qualifikation (nebenberuflich) als Staatlich anerkannte Erzieherin
  • 2004-2005 Erwerb des Montessoridiploms durch die Nationale Montessori Gesellschaft in Würzburg (nebenberuflich über 2 Jahre )
  • seit 2005 Arbeit im Bereich der veränderten Schuleingangsphase an einer Grundschule im Unstrut-Hainich-Keis
  • 2009 Beginn der Arbeit als Fachberater Kunsterziehung im Unstrut-Hainich-Kreis

 

Kreative Daten

  • Teilnahme an diversen internationalen Zeichenwettbewerben im Schulverlauf
  • 1989 erste Personalausstellung in Krossen/Elster
  • Förderung durch Christine Heuer und Erich Kotzian
  • 1990 Weiterentwicklung der handwerklichen Arbeit im Zeichenzirkel Königsee bei Erika Wilhelm
  • 1992 Gesamtausstellung von Arbeiten mit Künstlern der Partnerstadt Hirson/Frankreich
  • 1994 Amerikareise – Reisetagebuch entsteht – Zeichnungen, Naturstudium, Impressionen
  • 1999 Versuche in Schrift und Bild bei Reisen nach Spanien – Kreidearbeiten, Zeichnungen
  • 2000 Reiseimpressionen – Ausstellung von Skizzen und Aquarellen einer Zypernreise / in der Kirche zu Unterschönau/Thüringen
  • 2001 Ausstellung in Frauenwald (Kleine Galerie) – Impressionen – 2002 Ausstellung von Arbeiten im Heimatmuseum Stützerbach
  • 2002–2004 Sammeln von Worten und Bildern
  • 2004 Buchpräsentation im Pressesalon des Bodoni-Museums zu Berlin und Veröffentlichung des „Protokolls der Sinne – Und noch einmal schnell gelebt“ gekoppelt mit einer Ausstellung „Farbecht und Linientreu“ Aquarelle, Zeichnungen, Ölbilder, Kreidearbeiten – Diverse Lesungen
  • 2005 und 2006 Lesungen auf der Leipziger Buchmesse: Forum „Leipzig liest“ (aus dem Buch „Protokoll der Sinne“)
  • 2006 Lesung und Ausstellung in Bad-Langensalza im „Haus Rosental“ (Auszüge aus „Farbecht und Linientreu“)
  • 2005-2007 sammeln von „inneren Welten“ in Acryl
  • 2008 Ausstellung Stützerbach Christuskirche „Augenblicke“ und Beginn der Arbeit an „Istanbul to go“
  • 2012 März Veröffentlichung „Istanbul to go“ unter MELEK ENGEL
  • 2012 „Innere Welten in Acryl“ Ausstellung in den Praxisräumen Dr. Müller in Großengottern/Seebach (Thüringen)
  • 2020 Ausstellung online: „Zwischen Berg und tiefem Tal“